Andere

Ich habe Liebe

Ich habe Liebe



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kann das Baby gut sein, wenn die Mutter angespannt ist, verärgert. Profis rufen an, oder gibt es eine Basis für solche Beziehungen?

Den von den Vereinten Nationen beauftragten Wissenschaftlern wurde die Aufgabe übertragen, Methoden zum Aufbau von Beziehungen und zur Erziehung zu entwickeln, die die Fruchtbarkeit des Kindes verbessern. Beziehung.

Fetale Angst

Auswirkungen auf den Fötus können sich eindeutig auf das Leben des Fötus auswirken und dessen Entwicklungspfad bestimmen. Mütterlicher Stress und Ängste im Fötus verursachen "Haarrisse", die mit zunehmender Entwicklung des Kindes immer tiefer werden. Früher können sie in verschiedene Arten von psychosomatischen Erkrankungen fallen und das Leben verkürzen. Mütterlicher Stress und Ängste beeinflussen die Entwicklung von Fötus, Säugling und Gehirn. Die Entwicklung des Gehirns muss angegangen werden, weil sie viele neue Gedanken enthält, hauptsächlich unsere Wahrnehmung weckt und uns auch der Frage nach ererbten / erworbenen Qualitäten aussetzt.

Sie weinen drinnen

Die Stressforschung wurde auf der Konferenz von der belgischen Psychologin Bea Van den Bergh vertreten, die Studien zum Zusammenhang zwischen mütterlichen Gefühlen während der Schwangerschaft und Komplikationen während der Schwangerschaft und der Geburt vorstellte. Das wichtigste Ergebnis ist, dass ein enger Zusammenhang zwischen der Belastung während der Schwangerschaft (chronische Angst) und der frühen Schwangerschaft besteht. Dies bedeutet, dass sowohl Rauchen als auch Stress unabhängig voneinander zu Frühgeburten und damit zu niedrigeren Geburtenraten führen können. Dies ist ein schwerwiegender Risikofaktor für viele psychische, psychosomatische und neurologische Störungen. Wer würde denken, das Leben ist 4-5. Der Ausgangspunkt für ein Jahrzehnt des Infarkts kann eine stressreiche Phase im Mutterleib sein.

Mütterlicher Stress wirkt sich auf das Baby aus

Ein unerwartetes Baby

die Der schwerste Stressfaktor ist die ungewollte GeburtEs gibt aber auch viele der ungewollt gezeugten Babys, bei denen die Eltern bereits konkrete Pläne hatten, die durch die unerwartete Ankunft des Kindes begrenzt wurden. Wenn es lange dauert, ein Baby zu adoptieren, kann es den Eindruck erwecken, dass es zur falschen Zeit auf die Welt gekommen ist, das heißt, niemand braucht es. es ist fast lebensbedrohlich. Zirkulation und das Wort Kuh befinden sich ständig außerhalb der kritischen Grenzen. Kein Wunder, dass diese Systeme vor wenigen Jahrzehnten ihren Dienst eingestellt haben. Die Frage ist, was wir gegen solche Babys tun können, damit ihr Leben nicht zu einer schweren Krankheit wird.

Soziale Hölle

Die Ergebnisse der Stressforschung sollten ernst genommen werden. Laut einer Studie bringen Babys, wenn sie aus der Unterstützung für eine soziale Behinderung herausgenommen werden, ein größeres Gewicht für das Baby. Psychosoziale Unterstützung ist sehr wichtig für die Entwicklung des Fötus. Insbesondere Menschen, die meiner Mutter nahe stehen, sollten eine warme, akzeptierende, liebevolle und unterstützende Atmosphäre für Mutter und Fötus schaffen.Sie könnten auch interessiert sein an:
  • Stress mit Stress überwinden!
  • Reden wir über die Liebe
  • Babapsyche - Paradieswelt