Andere

Wie gesund ist Schokolade?

Wie gesund ist Schokolade?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt einige Überzeugungen, die in Bezug auf Schokolade hartnäckig bleiben. Mal sehen, was die Fakten sind und was die positiven Wirkungen von Schokolade sind, über die wir nicht viel reden.

Sicherlich hat jedes Kind das Päckchen ausgepackt, das es vom Weihnachtsmann erhalten hat und das die Schokolade nicht verpassen durfte, und langsam werden die feineren, feineren Schokoladenstückchen für den festlichen Tisch zubereitet. In solchen Fällen ist der Schokoladenkonsum in der Weihnachtszeit ein heißes Thema. Wir untersuchen daher bei Experten der TTT-Plattform, ob die Popularität gesund ist.

Wie gesund ist Schokolade?

3,2 kg Schokolade pro Jahr und Kopf in Ungarn, das sind immer noch die Hälfte der EU 6,5 kg, ganz zu schweigen von den großen schokoladenliebenden Nationen wie der Schweiz, Deutschland oder England im Alter von 10-11 Kilogramm. Kedveltsйg szempontjбbуl nбlunk tovбbbra die tejcsokolбdй führt auch die ungarische Йdessйggyбrtуk Szцvetsйgйnek mъlt йvi felmйrйsйben 54 szбzalйknak Es ist ein Favorit, was die йtcsokolбdй war 27 йs kapcsolуdik szбmos kцvetett.A csokolбdйhoz Legende йs nйhбny ъjabb keletы tйvhit die fehйr csokolбdй 19 szбzalйkkal. Während viele Leute es als einen der Hauptverursacher der Veralterung ansehen, ähneln andere dem Rotwein wegen seines hohen Antioxidansgehalts. Emese Antal ErnährungswissenschaftlerinDer professionelle Leiter der TTT-Plattform sagt, dass Schokolade eine Rolle bei einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung spielen und sich positiv auf die Gesundheit auswirken kann. “Weitere Untersuchungen haben gezeigt, dass eine kleine Menge Schokolade, die Spaß mit dem Herzen und dem Stand des Preissystems verbrauchtnach Meinung einiger Experten Kann vor Arthritis oder Schlaganfall schützen. All dies ist auf die antioxidativen Wirkstoffe zurückzuführen, die in Schokolade enthalten sind. Je mehr davon in einer Tabelle enthalten sind, desto höher ist der Kakaogehalt. Aber auch beim Konsum von Milchschokolade lassen sich positive Effekte nachweisen - eine Studie in diesem Jahr -, die auf Calcium und Fettsäuren in der Milch und nicht auf Antioxidantien in mehr als einem Jahr zurückzuführen sind. , йs ъgy talбltбk dass regelmäßig konsumieren kleine mennyisйgben csokolбdй jelentхs mйrtйkben, auch akбr 37 szбzalйkkal csцkkentheti die szнv- йs йrrendszeri betegsйgek megjelenйsйnek esйlyйt, йs die agyvйrzйs (Hub) kockбzatбt mйrsйkli 29 szбzalйkkal Йrdekes цsszefьggйst talбltak die cukorbetegsйggel ist: a. Die Wahrscheinlichkeit, dass Schokoladenkonsumenten eine Krankheit entwickeln, ist etwa ein Drittel geringer als die, die Schokolade nicht mögen. "Die Ergebnisse unserer Forschung sind bemerkenswert und positiv - Emese Antal macht weiter. Es ist jedoch anzumerken, dass Schokolade einen sehr hohen Energiegehalt von etwa 54 kcal (227 kJ) pro 10 Gramm aufweist. Wenn Sie jedoch regelmäßig mehr konsumieren, können Sie ohne angemessene körperliche Aktivität Gewicht verlieren und anschließend Gewicht verlieren. "Interessant über die Schokoladenherstellung
1. In Schokolade ist der Kakao der ursprüngliche, bittere Geschmack des zugesetzten Zuckers, und Vanille wird durch den uns bekannten Schokoladengeschmack ersetzt.
2. Das Aroma von Kakaobutter ist so stark, dass wir die desodorierte Version von Milchschokoladen verwenden, um den Geschmack der Milch nicht zu unterdrücken.
3. Die cremige, schmelzende Schokolade ist der Arbeit von Phillipe Suchard und Rodolphe Lindt zu verdanken, die 1826 die Technologie gründeten.
4. Vollmilchschokolade enthält mindestens 25 Prozent Kakao und wird aus Milchpulver und nicht aus Milch hergestellt. Milchschokolade wurde 1875 von Daniel Peter und Henri Nestlé in der Schweiz erfunden, als Nestlé, das Milchpulver, der Schokolade beigemischt wurde.
5. Weiße Schokolade enthält kein Kakaopulver, sondern wird aus Kakaobutter, Zucker und Milchpulver hergestellt. Obwohl die jüngsten Ergebnisse tendenziell die positiven Wirkungen von Schokolade zeigen, tйvhit entwickelte sich um ihn herum. Das ist der Fall durch den Verzehr erhöht sich der Serotoninspiegel, auch Glückshormon genannt. Es kann gezeigt werden, dass Menschen, die depressiv oder prädisponiert sind, mehr Schokolade zu essen, aber bisher keine überzeugenden wissenschaftlichen Beweise gefunden haben, die tatsächlich eine solche Wirkung haben. Viele Menschen haben möglicherweise Angst davor Die Entwicklung von Akne hat auch nichts damit zu tun direkt auf den Verbrauch von Eis, wie es von den Werkzeugen der Wissenschaft nicht unterstützt wurde. Das Auftreten von Akne ist auf eine erhöhte Talgproduktion in der Haut zurückzuführen und wird stärker von Hauttyp, Hormonhaushalt und Hautpflege beeinflusst als Schokolade oder fetthaltige Lebensmittel. tйvhitwir treffen das a schokolade bricht uns die zähne. Karies ist ein komplexer Prozess, bei dem der Mund eine entscheidende Rolle spielt Bakterien von Streptococcus mutans, die in den Kohlenwasserstoffen eine Säure bildet, um den Zahn zu brechen. Kбrosнtу tevйkenysйge vйdekezйs gegen die besten, aber nicht den Zucker oder csokolбdй kerьlйse, sondern auch regelmäßig in ausführlichen йs fogmosбs dass eltбvolнtja rakуdott Zähnen felszнnйre lepedйket, megszьntetve нgy der kedvezх kцrьlmйnyeket der fognyьvх baktйrium szбmбra.Was ist Schokolade?
Die Hauptzutaten von Schokolade sind Kakaopulver, Kakaobutter und Zucker sowie Milchpulver bei Milchschokolade. Es gibt kein Kakaopulver in weißer Schokolade und daher kann es nicht als echte Schokolade betrachtet werden. Was sollten Sie über Kakaobutter und Kakaopulver wissen?
Kakaуvaj
Kakaobutter ist ein mildes gelbliches, schokoladiges und duftendes Fett. Es enthält einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren (mehr als ein Drittel davon sind einfach ungesättigte Fettsäuren), ist jedoch eines der stabilsten Fette, da es viele natürliche Antioxidantien enthält. Es kann unter anderem auch an seinem natürlich vorkommenden Vitamin E liegen, das bis zu 2-5 Jahre anhalten kann. Schokolade ist reich an Kosmetika, aber auch ein wichtiger Bestandteil der pharmazeutischen Industrie. Interessanterweise hat es einen Schmelzpunkt von 32-36 Grad Celsius, ungefähr die Hälfte unserer Körpertemperatur, und schmilzt daher so leicht in unseren Gedanken.
Kakaуpor
Wie im Ungarischen Lebensmittelbuch definiert Es gibt zwei Arten von Kakaopulver. Fettfreies Kakaopulver enthält weniger als 20 Gewichtsprozent Kakaobutter an Trockenmasse. Im Gegensatz dazu enthält normales Kakaopulver mindestens 20 Prozent Kakaobutter und höchstens 9 Prozent Wasser. Hersteller beziehen sich oft auf ihre "holländische" Art von Kakaopulver, ein von den Holländern 1828 entwickeltes Verfahren. Coenraad Johannes van Houten. Das heute bekannte Kakaopulver entdeckte er praktisch, als er den stark sauren Kakao mit alkalischen Substanzen behandelte.
- Wenn Sie das tun, ist Schokolade wirklich gesund
- Mit Schokolade können wir guten Schlaf schaffen