Antworten auf die Fragen

Lass die Schnur hängen!

Lass die Schnur hängen!



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nach der Geburt sollte das Kabel nach Angaben des Alters- und Gehirnfunktionszentrums der Universität von Florida (USF) einige Minuten später unterdrückt werden.

Wenn wir uns die Unterdrückung des Erbguts vorstellen, gelangt mehr von der genetischen Maschine von der Mutter zum Neugeborenen, was ein "Geschenk" ist, das wir uns von Natur aus vorstellen können. Der Artikel wurde im Journal of Cellular and Molecular Medicine veröffentlicht.
"Zahlreiche frühere Studien haben gezeigt, dass die Implikation des Genies nicht nur eine Rolle spielt mehr Genetiker können zum Neugeborenen gelangenkann aber auch Blutarmut vorbeugen ", sagt der Autor der Studie, Dr. Paul SanbergWer ist auch der Leiter des Zentrums. "Das Drüsenband enthält viele wertvolle Stammzellen, so dass wir uns eine Stammzelltransplantation während der natürlichen Geburt vorstellen können." Sobald das Blut nivelliert ist, werden die Blutgefäße der Blutgefäße gestoppt und der Blutfluss von der Mutter zum Baby ist abgeschlossen. In fortgeschrittenen Ländern Die Schnur wird fast sofort geschnitten. Wenn Sie dies jedoch für eine Weile tun oder warten, bis die Venen der Absender auf natürliche Weise nachlassen, kann dies sehr gut funktionieren.
Auch die Elternschaft hat sich im vergangenen Jahrhundert stark verändert. Die Geschichte ist weit verbreitet und in einigen Kulturen werden Mütter in der Hocke geboren. In diesem Fall hilft die Schwerkraft auch beim Eintritt von Stammzellen in das Neugeborene. Heutzutage gibt es viele Gründe für eine frühe Nabelschnurforschung: Die Fortschritte in der Medizin, die darauf hindeuten, dass das Neugeborene möglicherweise schnell stabilisiert werden muss, können als kontraproduktiv angesehen werden.

Ärzte suchen nach einer schnellen Stabilisierung des Neugeborenen


Ein anderer Autor der Studie, Dr. Dong-Hyuk Park In den ersten Wochen der perinatalen (postnatalen) Periode soll nach Angaben des Autors der Zusammenhang zwischen dem Zeitpunkt des Schlaganfalls und dem Durchtritt von Stammzellen untersucht werden. Der Prozess der Bluthämatopoese (Differenzierung der Blutzellen) beginnt in den ersten beiden Schwangerschaftswochen. die pluripotente Stammzellen Seine Übertragung setzt sich während der gesamten Schwangerschaft fort und wird eine Weile von der Schnur getragen.
"In einer Reihe von zufälligen und programmierten Fällen haben systematische Studien und Metaanalysen die Auswirkungen und Folgen einer frühen oder minderwertigen Depression untersucht", sagt er. Doktor Park. "Bei Neugeborenen verringerte eine Verzögerung der Übertragung des Uterusstrangs um mindestens 30 Sekunden das Risiko für Ventrikelblutungen, Sepsis (Blutungen) und Krebs.
Die Auffassungen unterschieden sich früh im Fall einer frühen versus einer leichten Depression. Neben der Demenz betont der Gläubige, dass die Neugeborenen wertvolle Stammzellen aus dem Nabelschnur erhalten. "Die einzigartigen Eigenschaften eines Gentechnikers, wie die Fähigkeit zur Differenzierung, sind bekannt", fügt er hinzu. Dr. Sanberg.
Den Forschern zufolge kann eine Reihe von mutmaßlichen Suppressoren des Genomstrangs eine Reihe von Anomalien des Neugeborenen aufweisen, wie z. B. Zerebralparese, Blutverlust, Blutverlust, Blutverlust und Krebs.
"Es gibt keinen wissenschaftlichen Konsens darüber, wann und wie man die Schnur entfernt", sagt ein Autor der Studie. Dr. Stephen Klasko Sie sind Dekan der Universität von Florida. "Das Wichtigste ist, dass diese wertvollen Stammzellen nicht verloren gehen."
Die Autoren stimmten dem zu Die Unterdrückung von Depressionen ist für Frühgeborene von größter Bedeutung, für Neugeborene, die keine Stammzellen speichern, und für Babys, die Schwierigkeiten haben, Gesundheit oder Ernährung zu erlangen.
Hier sind einige andere interessante Dinge über die Schnur:
  • Gemüsekordelfrost - Hub oder Lebensversicherung?
  • Häufige Anfragen zu Stammzellen
  • Technologie zur Erhaltung der Nabelschnurstammzellen
  • Wie wird aus der Schnur eine Stammzelle?