Andere

Was kann eine schwangere Mutter heute entscheiden?

Was kann eine schwangere Mutter heute entscheiden?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was kann eine in Ungarn geborene Frau heute erwarten?

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlichte 1999 ein Handbuch zur normalen Geburt, in dem die empfohlenen und nicht empfohlenen Verfahren zusammengefasst sind.

Wo kann die Mutter geboren werden?

Entsprechend der internationalen Empfehlung kann die Mutter entscheiden, wohin sie ihr Kind bringen möchte. In Ungarn gilt dies nur für Eltern. Der Geburtsort kann eine Institution sein - etwas, das hier nicht vorkommt, wird offiziell als "Geburt außerhalb der Institution" bezeichnet. Heute gibt es nur noch eine Einrichtung: die Geburtsabteilung des Krankenhauses. Pflegeheime existieren nicht mehr und Pflegeheime mit Babykopf fehlen immer noch. Sie können in einer Einrichtung außerhalb der Einrichtung geboren werden (zu Hause, in einem freundlichen Haus, in einer Mietwohnung), aber die Bedingungen sind sehr streng.
In der wirksamen Regelung ist genau festgelegt, wer außerhalb der Einrichtung stehen darf und wer im Elternhaus anwesend ist. Diese Bedingungen sind heute bei sehr wenigen Frauen in unserem Land versichert.

Wer kann bei der Geburt anwesend sein?

Der WHO zufolge wird empfohlen, dies zu respektieren Die Mutter, die sie an ihrer Seite kennenlernen will bei der Geburt. In 17 Prozent der inländischen Krankenhäuser kann sich die Mutter jedoch nicht für eine Geburt entscheiden, und in 30 Prozent kann sie kein Kind bekommen. Experten zufolge müssen sich viele Institutionen zwischen einem Vater und einem Della entscheiden, da nur eine Person anwesend sein darf. Bei einem Kaiserschnitt können zwei Drittel (66%) der Geburten den Vater während der Operation nicht im Inneren haben. Heutzutage ist der Kaiserschnitt jedoch relativ kurz, und die Mutter ist allgegenwärtig und der Operationsbereich ist völlig unterschiedlich. Es gibt Einrichtungen, in denen das Baby nur der Mutter gezeigt wird, bis zum Rand eines Kusses berührt wird und meistens erwartet, dass die Mutter in einem Inkubator handelt. Es gibt nur wenige Krankenhäuser, in denen das Baby nach der Operation in die Arme des Vaters gelegt wird (manchmal auf die Brust). Diese Gelegenheit für ein mit einer Tasse geborenes Baby ist sehr wichtig, da Sie versuchen können, nach einer natürlichen Geburt eine Frühgeburt mit Ihrer Mutter zu haben.

Wie kann eine Mutter geboren werden?

Die WHO empfiehlt, dass Frauen in der Lage sein sollten, ihre eigene Haltung zu wählen und sich unter dem Einfluss frei zu bewegen. In unserem Land ist fast ein Drittel (27%) der Krankenhäuser dazu nicht in der Lage. In diesen Fällen hat die überwiegende Mehrheit der Eltern eine übernatürliche, sogenannte "Fleischfresser" -Position, während die WHO-Empfehlung auch besagt, dass "es offensichtlich kathartisch ist, sich zu bewerben".

Wie viel kann eine Mutter mit einem Baby haben?

In 4 Prozent der inländischen Krankenhäuser erhält die Mutter das Baby nicht unmittelbar nach der Geburt. Bei mehr als einem Drittel unserer Familien (35%) dürfen Mutter und Kind in den Tagen nach der Geburt nicht unbegrenzt zusammenbleiben. Im Gegensatz dazu empfiehlt WHO-UNICEF, dass Babys 24 Stunden am Tag bei ihrer Mutter sein sollten.

Inländische Praxis des Kaiserschnitts

Nach Angaben der WHO ist eine Spermienhäufigkeit über 10-15 nicht gerechtfertigt. Er hat es geschafft In Ungarn wird jedes dritte Baby mit einer Tasse geboren (36%). Nur eine inländische Einrichtung nähert sich der WHO-Empfehlung mit einem 16-prozentigen Kaiserschnitt. In einem Drittel unserer Städte (30%) haben wir zwischen 20 und 30%. Bei 39 Prozent der Geburten haben die Mütter 31 bis 40 Prozent der Gebärmutter und bei den nächsten 20 Prozent sind 40 Prozent der Keile übergewichtig. Und in der rekordverdächtigen Institution sind 56% (!) Der Eltern Richter.