Nützliche Informationen

Überwältigend, Fettleibigkeit bei Kindern wird immer häufiger

Überwältigend, Fettleibigkeit bei Kindern wird immer häufiger



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir lieben es, die Kinder zu stopfen. Der Stein gilt als das schönste Baby, und das Herz eines jeden Elternteils fühlt sich wohl, wenn seine Setzlinge bis zum letzten Bissen fressen, den sie vor sich haben. Nach Jahren scheint es, als wären wir ein wenig über dem Ziel!

Die Hüften dienten unseren Vorfahren sehr. In Zeiten der Knappheit, als das Essen knapp war, taten diejenigen, die sich reichlich mit Lebensmitteln versorgten, am besten. Unsere Organisation funktioniert immer noch genauso, mit der Ausnahme, dass wir uns nicht rechtzeitig davor fürchten müssen. Obwohl in der Antike die Fettreserven nur knapp werden, In den Industrieländern ist die Fettleibigkeit mild geworden. Mal sehen, wie die Karriere eines tollen Kätzchens beginnt!

Wo ist das Gleichgewicht in der Ernährung?

Zunächst mollig, so schlank

- Zumindest ist dies der Fall, wenn die Mehrheit der Säuglinge auf Anfrage säugt. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Säuglinge, die im Alter von sechs Monaten gestillt werden, in der Schule signifikant seltener schwanger sind als Säuglinge, die Muttermilch erhalten haben. Diese fхkйnt Muttermilch ideбlis цsszetйtelйnek kцszцnhetх, die ein sehr schnelles megduplбzбsig (auch elйrх akбr monatlich mбsfйl kilуt) bietet йs egйszsйges nцvekedйst die szьletйsi sъly lehetхvй, aber kцrьl egyйves, wenn Sie bereits in der tбpszeres babбk sъlytцbblete gesehen haben: die gleiche бtlagos testmagassбghoz nбluk tцbb kilу gehört. Das Stillen hat einen günstigen Einfluss auf eine Reihe von Stoffwechselprozessen, weshalb diese Kinder weniger übergewichtig sind, z. B. Typ-2-Diabetes und Bluthochdruck.

Der Stein ist schön?

Bei Säuglingen und Kleinkindern sehen wir auch gerne die Töpfchen, den Umhang und den runden Bauch. Wir denken nur an kugelförmige Kinder, die gesund sind, Fast alle Erwachsenen haben Angst, dünner zu werden. Ein Elternteil oder Großelternteil glaubt, dass sein oder ihr Kind isst oder hungert - obwohl der Arzt immer noch keine Anzeichen dafür hat. Laut Kinderkrankenhäusern sind Eltern, von denen angenommen wird, dass sie mager sind, mit viel geringerer Wahrscheinlichkeit krank als ihre fleischigeren. Die Meinung des Arztes ist jedoch meist nicht überzeugend. Deshalb müssen magere Kinder in der Regel schreckliche Geduld haben: Sie machen permanent die raffiniertesten Tricks. Extravaganz schlägt sich ins Spiel und klingt seltsam, ebnet den Boden für den nächsten Auftritt und schlechte Essgewohnheiten.

Mein Bedürfnis und dein Bedürfnis

Das Kind, auch das kleinste, wird am häufigsten unverkennbar signalisiert, wenn es hungrig ist und auch wenn es nicht nach mehr verlangt. Die Erwachsenen möchten Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Sie genug gegessen haben. An den Tischen können Sie sehen, ob Sie je nach Alter so viele Herde essen, wie Sie sollten, so viele trinken, wie Sie für gesund halten, essen oder trinken, wenn die Wissenschaft dies für richtig hält. Sie leben unter dem Deckmantel, nicht an das Kind zu glauben, und machen einen Urian-Fehler: Lassen Sie Babys und Kleinkinder keine gesunden Ernährungsgewohnheiten entwickeln. Versuchen Sie stattdessen, es in eine Reihe von Normen einzufügen.
Es ist eine Falle, wenn wir das Kind schelten, während es das isst, was wir davor gestellt haben. Warum solltest du alles essen? Es ist auch eine Falle, etwas essen zu lassen, in der Angst, nichts zu essen. So wird ein hungerndes Baby zu einer Krume, einem Croissant, einem Keks, einer Schokolade und einer Zuckersüßigkeit, die wirklich unterernährt sind und viel Gewicht haben. "
Sie lehnen es ab, etwas anderes als Pommes und gekochte Ketchup-Nudeln zu essen - Viele Eltern beschweren sich. Ein kleines Kind wird sich jedoch nur daran gewöhnen, wenn ihm jemals jemand vergeben hat. Was nicht im Warenkorb enthalten ist, wird von der Kleinen für eine Weile zu Hause nicht benötigt.
Es sollte berücksichtigt werden, dass die Essgewohnheiten der frühen Kindheit einen geringeren Einfluss darauf haben, welche Lebensmittel Ihre Lieblingsnahrungsmittel sind. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, gesunde Mahlzeiten auf dem Familientisch zu haben, nicht nur die Kleinen, die Obst, Gemüse und Schwarzbrot essen, während die Großen alles essen.

Konzentrieren Sie sich nicht auf das Wesentliche!

Normalerweise ist das Kind in der Familie nicht das erste, das schwanger wird. Die meisten Eltern haben ein erhebliches Übergewicht. Dies hängt zum Teil von harten Faktoren und zum Teil von schlechten Essgewohnheiten ab. Wenn Sie in der Familie zum Abendessen immer die Hölle los sind - zum Beispiel ist der Feiertag zuallererst der Höhepunkt des Sechs-Gänge-Menüs, wenn Sie an einem Wochentag zwei oder mehr Tage kochen müssen, Seine Gedanken sind auch viel häufiger über das Essen.

Von einem ausgebreiteten Tisch und vor Weihnachten

Mit einem pfiffigen Essen und einem gut sortierten Tisch können Sie fast jede Mahlzeit zubereiten, die Sie möchten. Die kulinarische Kultur und die Rituale können dazu beitragen, dass Frühstück, Mittag- und Abendessen nicht mit dem großen Haferflocken identisch sind, wenn sich alle in die bodenlosen Töpfe werfen und essen, bis alles erledigt ist. Es ist wichtig, dass Familienmitglieder sollten miteinander redenIch erzähle es ihnen an dem Tisch, mit dem wir an diesem Tag zusammen waren. Es geht also nicht nur um das Essen. Es ist völlig anders, wenn Sie eine ganze Familie essen. Jeder hängt seine Augen auf den Bildschirm, aber mittendrin nehmen sie Essen und schlucken es herunter. Von Zeit zu Zeit geht eine weitere Bestellung an die Hausfrau: Ich bitte um etwas. Und da sie auch ihre Lebensmittel verlieren wollen, entfernen sie sich langsam von Nahrungsmitteln und Getränken wie Coulis, Pommes, Popcorn, Toast, Kuchen und Keksen. Es gibt nicht viele Steinliebhaber, die die rohen Känguru- oder Stoffringe anfeuern. Was ist der Haufen von Bad Eat Kids 'Mom:
- Wenn meine Kleine mich sieht, kann ich immer ein oder zwei Snacks in meinen Mund stecken!
Natürlich können wir vom Erfolg "begeistert" sein, da wir in den Prozess des passiven Erstaunens und (keiner) Kontrolle ohne Kontrolle eingewiesen wurden. Dies ist das Gegenteil von dem, womit wir angefangen haben: erst schlank, dann fett.

Während einer Mahlzeit

Die andere Idee ist, das Kind dazu zu bringen, sich an die kontinuierliche Ernährung zu gewöhnen. Sie bekommen für eine Weile eine Babyflasche Kakao in Ihr Baby und lassen das Baby schlafen. Nach dem Frühstück frühstückt er immer noch mit seiner Familie, aber er ist noch nicht fertig, und die Toskana und der Brunch sind eine ständige Erfrischung. Da das Kind nach solchen Vorurteilen kaum zu Mittag isst, wird es bald für eine Sekunde immer wieder hungrig. Das Mittagessen beinhaltet auch einen Snack und dann ein Abendessen, da es für eine gute Nachtruhe sorgt und erneut ankündigt, dass er essen möchte. Sie erhalten ein überraschendes Ergebnis, das zählt, wie viel Lebensmittel an einem Tag verkauft werden.

Zwischen Gewichtsverlust

Natürlich ist es bei Kindern nicht wert, über Ernährung zu sprechen, weil wir den sich entwickelnden Körper nicht fasten können. Die einzige langfristige Lösung besteht darin, dass ganze Familien schrittweise von gesunden Lebensmitteln und Essgewohnheiten wechseln, um sicherzustellen, dass sie für das nächste Jahr bereit sind. Eine gute Lösung ist ein öffentlicher Spaziergang, ein Ausflug. Wenn Sie andere Kinder mitnehmen, kann es sein, dass Ihr Kind weniger leiden muss als beim Gehen oder Klettern. Je früher Sie anfangen, desto besser! Gehen Sie zu Fuß, wo immer Sie können. Zeit für Bewegung ist vorbei!

Schwache Tipps

  • Bieten Sie zu jeder Mahlzeit ballaststoffreiche Lebensmittel wie rohes Gemüse, braunes oder halbbraunes Brot und Getreideflocken an.
  • Vermeiden Sie überschüssige Fette, zuckern Sie nichts.
  • Trinken Sie nicht auf dem Tisch oder im Kühlschrank. Geben Sie durstiges Wasser, ungesättigten Fruchtsaft oder mindestens halbgekühlten Fruchtsaft.
  • Bewahren Sie keine Kits zu Hause auf. Nicht nur Schokolade und Süßigkeiten, sondern auch Obstjoghurt und andere gesüßte Milchprodukte, die die gesüßten, aromatischen, echten Fruchtfrüchte nicht kennen.
  • Bitten Sie Ihre Verwandten oder Bekannten, Ihnen kein Geschenk zu machen. Es gibt andere Möglichkeiten, Spaß zu haben, nicht nur Essen.
  • Sprechen Sie im Kindergarten mit den Eltern, um sicherzustellen, dass die Kinder zu jedem Abendessen und Abendessen nur frisches Obst und Gemüse haben. Wenn nicht, ändern Sie die Tagesdosis immer auf einen anderen Elternteil.
  • Verpassen Sie keinen Tag ohne Bewegung!

Auch lesenswert:

  • Hilfe, das Kind isst zu viel!
  • 5 Gründe, die Ihr Kind wünscht
  • Welpen und Wangen - Warum sind Kinder anders?