Antworten auf die Fragen

Bist du wieder da?

Bist du wieder da?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jedes kleine Baby ist besorgt, ob es nach einem Kaiserschnitt eine natürliche Geburt haben kann oder nicht. Einige sind alarmiert, ermutigt durch diese Gelegenheit. Wir haben uns angesehen, wovon die Antwort abhängt und wann.

Bist du wieder da?

Viele Industrieländer haben das gleiche Phänomen wie wir: Einer, der einen Pokal geboren hat, kommt einer großen Zeremonie am nächsten, auch wenn es dafür keinen anderen Grund gibt als den vorherigen Pokal. Da keine kutatбsi, Literaturdaten sind tбmasztja alб dieser Praxis lйtjogosultsбgбt, sхt йppen ellenkezхleg, alle zugehörigen бllбsfoglalбs ъgy kezdхdik nicht tцrvйnyszerы die korбbbi csбszбrmetszйs utбn egyбltalбn ein ъjabb, erhalten йrdemes die Ursachen kennen is.Ezek kцzьl die dцntх die tъlbiztosнtбsra tцrekvйs , denn wenn bei Ihrer natürlichen Geburt etwas schief geht, sind Sie Ihrem Arzt gegenüber verantwortlich. Wenn Sie dies jedoch tun, wird niemand jemals ein Missgeschick auslösen, auch wenn es schließlich unnötig erscheint.

Was ist das Risiko?

Zusätzlich zu dem wiederholten Kaiserschnitt wird angegeben, dass bei einer natürlichen Geburt (von zehntausend bis th Wenn die Mutter zwei oder mehr Zapfen hatte, erhöhte sich das Risiko weiter um 1,7 Prozentpunkte. Weniger bekannte und selten erwähnte Tatsache mйhrepedйs (d. h. Dissektion der vorherigen Operationsnarbe oder deren weitere Ausbreitung in die Gebärmutter) kann während der Schwangerschaft auftreten, selbst wenn kleine Schönheitsfehler von bis zu 12.000 auftreten.Der risikoreichste Faktor im ersten KaiserschnittDer Arzt sollte sich daher nur aus wirklich zwingenden Gründen für eine Operation entscheiden.

Die Verlegenheit einer Mutter

Es ist theoretisch unmöglich, dass eine schwangere Mutter ohne medizinischen Grund einen Kaiserschnitt bekommt, und so etwas passiert in der realen Welt. In diesem Fall ist es wichtig, dass der Arzt tбjйkoztassa arrуl kismamбt was kockбzatoknak nх die valуszнnыsйgьk die mыtйt miatt.Ismйtelt csбszбrmetszйsnйl von Ihnen haben bereits dцntйsnйl neben der fachlichen Gründen in Betracht gezogen werden sollte, die Mutter kнvбnsбgбt auch akбr mыtйtet, akбr termйszetes szьlйst szeretne.Ha die Mutter korбbbi csбszбrmetszйse Aufgrund Ihrer Geburt wird Ihr Arzt wahrscheinlich nicht auf den natürlichen fünf bestehen, aber Sie müssen die Risiken erklären. Umgekehrt ist die Situation weitaus weniger klar: Wer auf natürliche Weise ein zweites Mal geboren werden möchte, muss eine Vielzahl von Kriterien erfüllen, die von Land zu Land unterschiedlich sein können.Zufallsreduzierende Faktoren
- Die Geburtswahrscheinlichkeit verringert sich natürlich auf Null, wenn die Gründe für den vorherigen Verband wiederholt werden, z. B. "tailed", "unsymmetrisch" oder wenn andere zwingende Gründe vorliegen.
- Das Schweißrisiko wird fast verdoppelt, wenn die Zeit zwischen der vorherigen und der geplanten Geburt viel kürzer ist (Es gibt auch freizügigere Meinungen, wobei viele Ärzte zwei Jahre zwischen der Geburt definieren.).
- Es lohnt sich, Ihre früheren Berichte beizubehalten. Nach längerer Zeit steigt die Schweißgefahr deutlich an. Glücklicherweise passiert dies sehr selten und nur, wenn ein sehr leichtes Frühgeborenes geboren wird.
- Beginnt die Geburt nicht fristgerecht, erhöht sich der Startwert der Geburt. Dies erhöht die Chancen des Bechers selbst. Aufgrund der Hormonbewegungen erhöht die Hämatopoese das Schweißrisiko erheblich und in diesem Fall bevorzugen sie einen Kaiserschnitt.
- Sie haben eine schlechtere Vorgeschichte als jede andere Operation, die Sie jemals hatten.Prädiktive Farben
- Es ist von Vorteil, wenn eine schwangere Mutter nicht nur mit einer Tasse, sondern auch auf natürliche Weise geboren wird und das letzte Mal zwei Jahre länger bei ihr ist.
- Wenn Ihre Schwangerschaft gesund ist und keine Probleme hat.
- Wenn Sie ein Baby mit einem Arzt und einer Krankenschwester zur Welt bringen möchten, die Sie in Ihrer Entschlossenheit und Ihrem Vertrauen in Ihren Erfolg unterstützen.
- Wenn die Schwangerschaft beginnt, und die Müdigkeit mit der erwarteten Rate fortschreitet.

Was kann ich als Eltern erwarten?

Der Arzt wird sich wahrscheinlich für eine kontinuierliche Untersuchung des Fetus (CTG) entscheiden, da dies gut aussieht, wenn Sie ein Problem haben und eine Narbe haben. Wahrscheinlich werden Sie häufiger untersucht, um festzustellen, ob Sie auf dem besten Weg zu einem Baby sind, und nachdem Ihr Baby eine Handuntersuchung durchgeführt hat, um nach einer früheren Operationsnarbe, einer Narbe oder einer anderen zu suchen und sehr selten kann sogar eine Biene entfernt werden. Nach einer erfolgreichen Geburt steigt jedoch die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Schwangerschaft und Geburt signifikant an.

Was kann ich erwarten, wenn er wieder eine Tasse bekommt?

Wenn der Arzt die Kopfschmerzen auch nach einer natürlichen Geburt und nach einer Operation nicht für riskant hält, kann dieser Fötus von Vorteil sein. Während der programmierten Transplantation wird davon ausgegangen, dass eine Lösung zum geplanten Zeitpunkt, möglicherweise vor Beginn der Empfängnis, durchgeführt wird. Eine schnellere Wiederherstellung ist ebenfalls zu erwarten. Es gibt jedoch einige Risiken, die bei einem Kaiserschnitt häufiger auftreten als bei natürlichen Geburten. Beispielsweise werden acht von acht Infektionen gezählt und das Risiko einer Hämatopoese mit vier multipliziert. Wenn Ihr Arzt der Ansicht ist, dass diese Ereignisse aufgrund der Ergebnisse wahrscheinlich auftreten, erhalten Sie eine Antibiotika- oder Antikoagulationsbehandlung. Es ist wahr, dass die Aktualität der Ereignisse mit jeder Tasse zunimmt und die Operation aufgrund der früheren Gerüchte immer komplizierter werden kann, aber mit den Techniken der heutigen Chirurgie haben sie ein geringeres Risiko. Die Tatsache eines Kaiserschnitts ist also kein Hindernis für die Geburt von drei oder mehr Kindern.

Wer hat entschieden?

In den meisten Fällen wird während der Schwangerschaft die Entscheidung des ausgewählten Arztes getroffen (der Arzt wird sogar schon vor der Schwangerschaft gewählt, da es Ärzte und Einrichtungen gibt, die wenig Unterstützung bieten). In diesem Sinne kann jede werdende Mutter das tun, was sie von anderen Babys hält, und nach einer dritten Meinung fragen. Bei jeder ungarischen Geburt ist der Chefarzt für das verantwortlich, was in der Abteilung passiert. Daher ist es wichtig, das Risiko eines Babys zu berücksichtigen, das nach einem früheren Kaiserschnitt geplant wurde, insbesondere wenn die Mutter mehrere Operationen oder mehrere Risikofaktoren hatte. Wenn Ihre Mutter und Ihr Arzt davon überzeugt sind, dass Sie auf natürliche Weise vorgehen, entscheiden Sie erst am Tag Ihrer Geburt, ob Sie sich einer weiteren Operation unterziehen oder nicht. Wenn sich der Arzt der Wahl für die Tasse entschieden hat, überlegt der Chefarzt oder der Referatsleiter dies in der Regel nicht, auch wenn dies aus medizinischer Sicht nicht erforderlich ist.
- Nach der vaginalen Entbindung - Ist es möglich?
- Nach einem Kaiserschnitt



Bemerkungen:

  1. Madelhari

    Ich stimme zu, dieser wundervolle Gedanke wird nützlich sein.

  2. Jediah

    Darin ist etwas. Jetzt ist alles klar, danke für die Erklärung.

  3. Oz

    Darin ist wenig Sinn.

  4. Mikall

    Damit kennen sie sich bestens aus. Sie können helfen, das Problem zu lösen. Gemeinsam finden wir eine richtige Antwort.

  5. Akinotaxe

    Dyaya .... alter Temka, aber es gibt kein Mi ^^ selbst wenn Sie sich die Bilder nicht ansehen))) nein fsё ^ _ ^

  6. Karg

    Hat billig bekommen, es ging leicht verloren.



Eine Nachricht schreiben