Antworten auf die Fragen

9 Lebensmittel, die das Gehirnwachstum Ihres Kindes unterstützen können

9 Lebensmittel, die das Gehirnwachstum Ihres Kindes unterstützen können


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was sind die Lebensmittel, die bei der geistigen Entwicklung helfen können? Können Lebensmittel intelligent sein? Wir geben auch 9 Tipps.

9 Lebensmittel, die das Gehirnwachstum Ihres Kindes unterstützen könnenNeben einem abwechslungsreichen, anregenden Umfeld, viel Bewegung und Spiel braucht ein Kind eine ausgewogene Ernährung, die reich an Vitaminen und Mineralien ist, um sein Nervensystem richtig zu entwickeln. Es ist wichtig zu wissen, weil Das Gehirn von Kleinkindern entwickelt sich mit 3 Jahren am schnellstenDiese Zeit wird also einen großen Einfluss auf Ihr Erwachsenenleben haben. Welche Nahrungsmittel können bei der Entwicklung des Gehirns hilfreich sein? Worauf sollten Sie bei der Ernährung Ihrer Kinder achten? Hier sind 9 Tipps für Sie.

1. Spielzeug

Eier, die eines der ältesten und nahrhaftesten Lebensmittel sind, die Vitamin D und Vitamin B12 enthalten, sind in allen essentiellen Aminosäuren enthalten und reich an Omega-3-Fettsäuren. Es ist jedoch zu beachten, dass Eier, die von Insekten, Grünfutter, Fischöl und Leinsameneiern verzehrt werden, mehr Omega-3-Fettsäuren enthalten als Eier, die mit Mais oder Futter gefüttert werden.

Verwenden Sie unseren Babyentwicklungsrechner, um die Entwicklung Ihres Babys zu verfolgen!

Darüber hinaus ist auch der Zink- und Cholingehalt von Eiern hervorragend. Cholin wirkt sich positiv auf das Gedächtnis aus und erhöht die Effizienz des Lernprozesses. Zink wird für die richtige körperliche Entwicklung, geistige Frische und geistige Gesundheit benötigt.
Ab einem Alter von 10 Monaten können Sie 1-2 mal pro Woche ein gekochtes Ei geben. Nach dem Alter von 1 Jahr können Sie weißes Essen zaubern.

2. Seefisch

Omega-3-Fettsäuren sind für die ordnungsgemäße Entwicklung des Nervensystems und für die Regeneration der Nervenzellen im Gehirn unerlässlich. Experimente haben gezeigt, dass die Einnahme von Omega-3 die Konzentrations-, Erinnerungs- und Konzentrationsfähigkeit des Kindes verbessert.
Omega-3-Fettsäuren sind im Meeresfischfett am häufigsten enthalten. Außergewöhnliche Quellen für Omega-3-Fettsäuren sind Makrelen, Sardellen, Hering und Lachs. Unter den ungarischen Fischen enthält der Busch Omega-3-Fettsäuren. Für Kinder ab 8 Monaten wird empfohlen, einmal pro Woche Fisch zu sich zu nehmen. Wie passt Fisch zu Ihrer Ernährung? Zum Beispiel können Sie Fischteig, Fischfrikadellen, im Ofen gekochte Fischstäbchen oder Pizzabeläge, Sandwichcreme und Seefisch zubereiten.

3. Haferflocken

Neben dem hohen Weißfasergehalt sollte auch der Eisengehalt von Haferflocken hervorgehoben werden, was sich positiv auf die Gehirnfunktion auswirkt. Untersuchungen haben gezeigt, dass Kinder, die regelmäßig Haferflocken konsumieren, bei Gedächtnistests bessere Ergebnisse erzielen als ihre Kollegen ohne Haferflocken. Haferflocken können kleineren Kindern (6 bis 9 Monate) verabreicht werden. .

4. Ölsaaten

Der Gehalt an Magnesium und ungesättigten Fettsäuren in Ölsaaten verbessert das Kurzzeit- und Langzeitgedächtnis und verbessert die Lernfähigkeit. Eine ausgezeichnete Wahl dafür ist der hausgemachte Müsliriegel, der mit verschiedenen Flocken, getrockneten Früchten und unzähligen Ölsaaten (zB Di, Mandel, Kesudi) verwendet werden kann. Interessanterweise sind Leinsamen und Chiasamen reich an Omega-3-Fettsäuren. Wenn der Fisch vom Kind nicht angenommen wird, kann er in die Nahrung aufgenommen werden. .

5. Beerenfrüchte

Farbige, stark antioxidative Früchte wie Blaubeeren, Blaubeeren, Brombeeren und Erdbeeren sind die Gehirnzellen, die durch oxidative Prozesse geschädigt werden und die Gedächtnisarbeit verbessern. Aufgrund ihres Polyphenolgehalts spielen sie auch eine wichtige Rolle bei der Regeneration von Gehirnnervenzellen. Mit Beerenfrüchten können Sie köstliche Kuchen, Torten und hausgemachte Smoothies zubereiten oder zum Frühstück mit Joghurt und Haferflocken Ihres Babys mischen! Aufgrund ihrer allergenen Wirkung ist es ratsam, kleine Früchte nach 1,5 Jahren einzuführen.

6. Olivenöl

Das beliebte Olivenöl von Billy enthält ungesättigte Fette, die die Gesundheit von Herz und Gehirn beeinträchtigen. Der Konsum von einfach ungesättigten Fetten verbessert das Gedächtnis und die kognitiven Fähigkeiten.

7. Grüne ebene Gräser

Kohl, Nippel und Rüschen? Es ist nicht leicht, diese Kräuter bei Kindern zu lieben, obwohl ihr Gehalt an Vitamin K, Lutein, Folsäure und Beta-Carotin einen positiven Einfluss auf die kognitiven Prozesse im Gehirn haben kann. Lassen Sie das grüne Gemüse los und probieren Sie die Cremesuppe, Obstshakes oder -schnitzel, Auflaufgerichte und Zutaten für diese gesunden Lebensmittel.

8. MB

Dies ist auch eines meiner typischen Lebensmittel, das ich nicht mag, obwohl ein hoher Eisengehalt viel für die Gehirnentwicklung eines Kindes tun kann.

9. Joghurt

Der Weiß- und Vitamin B-Gehalt von Joghurt ist für das gesunde Wachstum des Gehirns von wesentlicher Bedeutung. Das Joghurtsortiment ist im Geschäft hervorragend, aber Sie sollten die natürliche Sorte wählen, die Sie für Ihr Kind schmecken können. Sie können es im Alter von 8 Monaten zu Pizzas geben. Experte: Dorottya Szarka, Ernährungsberaterin im Buda Allergy Center.
  • Ein Ei pro Tag fördert die Entwicklung des Gehirns des Babys
  • 5 Dinge, die Sie tun können, um die Entwicklung des Gehirns Ihres Babys zu unterstützen
  • Top 10 Tipps, um Ihr Baby gesund zu halten