Nützliche Informationen

Die Kinder arbeiten in der Kirche

Die Kinder arbeiten in der Kirche



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bereite dich auf ein Baby im dritten Jahr vor, während du dich auf den Schulhof beeilst, um deine Freunde zu treffen und bei der großen Pause einen Ball zu werfen.

Stellen Sie sich vor, derselbe kleine Junge bricht die Felsen in der Dunkelheit von morgens bis abends, wo die erwachsenen Boas nicht hineinpassen ...
Weltweit verrichten 115 Millionen Kinder Arbeiten, die für ihre Gesundheit sowie ihre körperliche und geistige Entwicklung gefährlich sind. In Bolivien arbeiten 7.000 Kinder in Gold und Silber.

Je kleiner das Kind ist, desto mehr wird es in die Mission geschickt ...

Cerro Rico, ein reicher Berg, ist der Name einer der gefährlichsten Gassen der Welt. So funktioniert es, einst der größte Silberbestand auf dem amerikanischen Kontinent.
Der Dreizehnjährige lebt in einer Hütte neben einem der Bergwerke Agustin. Er hat zwei bis neun Jahre lang schwere körperliche Arbeit in der Trommel geleistet. Zu dieser Zeit wurde er von den älteren Töpfern mit 3 US-Dollar pro Tag bezahlt, aber er gab seine geschäftige Arbeit auf, und jetzt gibt er den Töpfern weitere Führer. - Sie müssen weit genug gehen, um die Bücher aufzurufen. Die Mehrheit der Kinder arbeitet mit immer weniger und leichteren Glühbirnen. In der Folge bewertete das Arbeitsministerium die Arbeit in den gefährlichsten Formen der Kinderarbeit als gesundheitsgefährdend und behindernd für die Teilnahme an der Bildung.

Sie beten zu Onkel Jorge

Das Baby ist eng mit wenig Luft. Wenn Agustin fährt, verteilt er einen Plastikhelm und eine Kopfbedeckung an die Gruppe. Im Gewölbe befindet sich ein Altar, auf dem die Dichter den Schutzheiligen Onkel Jorge anrufen, um sie vor Unfällen zu schützen. Getränke, Zigaretten und Alkohol werden ebenfalls hier gelassen, in der Hoffnung, dass Onkel Jorge sie direkt zum reichsten Ort führt
. Eines der Kinder, die in der Scheune gearbeitet habenSantiagoAgustins fünfzehn Bastarde. Mit seinem kleinen Körper passt es in enge Räume, die ältere Huren nicht können. Er löst die Steine ​​und setzt den Turm auf einen älteren Jungen, der eine Schubkarre im Kopf hat. Ziehen Sie den vollen Wagen durch einen engen Tunnel ins Freie. Santiago dreht den Inhalt des Autos um, das dann per LKW transportiert wird. Und das geht von Tag zu Tag.
Santiago und Agustin leben mit ihren Cousins ​​am Eingang des Pfannkuchens. Keiner von ihnen geht zur Schule. Ihre Mutter ist selten bei uns, sie arbeitet auf einer entfernten Mission. Ihr Vater starb, wie die meisten Schergen hier, an einer Lungenkrankheit. Das Durchschnittsalter der Weißwedel liegt nach Angaben der Einwohner bei rund vierzig Jahren. Nach Angaben des bolivianischen Kinderschutzbeauftragten von UNICEF arbeiten Kinder aufgrund von Armut und der Familien von Familien in Armut. UNICEF und die Regierung haben neue Maßnahmen eingeführt, um zu verhindern, dass Kinderarbeit exorziert wird. - Kinder, die regelmäßig zur Schule gehen, erhalten finanzielle Unterstützung. Wir tragen zum Familieneinkommen bei, um die Kosten für Bildung zu decken - so die Organisation. Natürlich kann sich Agustin sein Leben nicht ohne Zuhälter vorstellen - die Einnahmequelle, die er am besten kennt.
- Viele Touristen haben Hunger, also können wir Geld verdienen. Vielleicht haben wir eines Tages zwei oder drei Führer. - Fügt hinzu: - Wenn Sie Arzt sind, können Patienten krank werden. Lehrer sind an alle Arten von Regeln gebunden. Aber niemand sagt dem Reiseleiter, was er tun soll. Sie müssen nur Englisch sprechen. - Agustin und Santiago prüfen noch die Chancen in der Box.